Unzuverlässigkeit


Unzuverlässigkeit
Un·zu·ver·läs·sig·keit f
unreliability

Deutsch-Englisch Wörterbuch für Studenten. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Unzuverlässigkeit — Zuverlässigkeit ist umgangssprachlich die Verlässlichkeit von Personen, Apparaten und Werkstoffen, man kann ihnen trauen. Gegenbegriffe sind „Unzuverlässigkeit“ oder bei Personen (veraltet) „Wankelmut“. Zuverlässigkeit (Technik), ein Merkmal… …   Deutsch Wikipedia

  • Unzuverlässigkeit — Ụn|zu|ver|läs|sig|keit 〈f. 20; unz.〉 Mangel an Zuverlässigkeit * * * Ụn|zu|ver|läs|sig|keit, die; , en: 1. <o. Pl.> das Unzuverlässigsein. 2. ↑ 1Mangel (2); Vernachlässigung von Pflichten. * * * Ụn|zu|ver|läs|sig|keit, die; : das… …   Universal-Lexikon

  • Unzuverlässigkeit — Ụn|zu|ver|läs|sig|keit …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zuverlässigkeit (Recht) — Zuverlässigkeit ist ein Begriff aus dem deutschen Verwaltungsrecht. Die Zuverlässigkeit eines Antragstellers ist Voraussetzung für die Erteilung bestimmter Erlaubnisse durch eine Behörde. Wo eine unzuverlässige Ausübung einer Tätigkeit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Unzuverlässiges Erzählen — ist eine spezielle Form der Erzählung, bei der die Zuverlässigkeit (das heißt zumeist: die Wahrheit oder Angemessenheit) der Erzähleraussagen über die erzählte Welt vom Rezipienten in Frage gestellt wird. Es handelt sich dabei oftmals um einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gaststättenrecht — Der Begriff Gaststättenrecht leitet sich daraus ab, dass in den meisten Bundesländern der Betrieb einer Gaststätte eine besondere Erlaubnis erfordert oder durch Gesetze und Verordnungen besondere Überwachungsregeln erlassen sind. Es handelt sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Waffenbesitzkarte (Deutschland) — Die Waffenbesitzkarte ist eine waffenrechtliche Erlaubnis zum Besitz, nicht zum Führen einer Waffe. Die Voraussetzungen für die Erteilung einer Waffenbesitzkarte in Deutschland sind im Waffengesetz geregelt. In die Waffenbesitzkarte trägt die… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Fresdorf — Ernst Andreas Fresdorf bei einer Rede (November 1931) Ernst Andreas Fresdorf (* 4. September 1889 in Rothensee; † 25. Oktober 1967 in Köln) war ein deutscher leitender Kommunalbeamter …   Deutsch Wikipedia

  • Gewerbegesetzgebung — (Gewerbeverfassung), der Inbegriff der gesetzlichen Bestimmungen, die auf eine Regelung des Gewerbewesens abzielen, und durch die der Gewerbebetrieb im öffentlichen Interesse teils gefördert, teils beschränkt wird. Diese Bestimmungen sind in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Die Geschichte von Herrn Sommer — ist eine Novelle des deutschen Schriftstellers Patrick Süskind, erschienen 1991 im Diogenes Verlag, mit Bildern von Jean Jacques Sempé. Die Taschenbuchausgabe erschien erst 1997. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Interpretation 3 Buch …   Deutsch Wikipedia

  • Duke Ellington Orchestra — Duke Ellington und das Duke Ellington Orchestra 1943 Das Duke Ellington Orchestra (auch: Duke Ellington and his Orchestra, zunächst The Washingtonians) war eine Jazzband des Swing von den 1920er bis in die 1970er Jahre in unterschiedlichen… …   Deutsch Wikipedia